Raffinations- und Umbildungsverfahren

recycle

Da wir über eine reiche Erfahrung verfügen und stets den Anforderungen des Marktes nachzukommen wünschen, befassen wir uns auch mit dem Bereich des Raffinations- und Umbildungsverfahrens vieler Materialien mit überwiegendem Zinkgehalt, die ebenfalls der Bezugsnorm UNI EN 1774 entsprechen, in primäre Zamak-Barren.

Dieser Raffinations- und Umbildungsdienst hat einen erheblichen Geschäftserfolg verzeichnet und zu einem regelrechten Warenaustausch zwischen unserer Gesellschaft und den Druckgussbetrieben geführt.

Die Logik dieser Methode sieht vor, dass diese Betriebe dem von unserer Gesellschaft ausgeführten Produktionsprozess eine weit gefächerte Reihe an Materialien mit hohem Zinkgehalt liefern, die zweckmäßig ausgewählt und mittels Schmelzverfahren der Raffination und der darauffolgenden Umbildung in Zamak-Legierung-Barren zugeführt werden.

Die Vorteile dieser besonderen Aufgliederung sind bemerkenswert, und zwar:

– Wiederverwertung einer Gesamtheit andernfalls nicht mehr nutzbarer Materialien.
– Ausschluss der Umschmelzprozesse in den Druckgusswerken mit beachtlicher Einsparung des dafür vorgesehenen Personals, des Strom- und Gasverbrauchs und der Wartung.
– Sicherheit der Druckgussbetriebe, dass sie über ein den Vorschriften der europäischen Industrienorm UNI EN 1774 entsprechendes Produkt verfügen, da das Gussverfahren geeignete Zusätze an Aluminium, Magnesium und Kupfer vorsieht, um den wieder verwertbaren Barren absolut der genannten Bezugsnorm anzupassen.
– Geringere wirtschaftliche Verpflichtungen und geringere finanzielle Verbindlichkeiten.



Eigenschaften und Anwendungsbereiche


© S. ERASMO ZINKAL SRL
Via delle Fabbriche 2B - 16158 Genova - Italien
Tel.: +39 010 6136508 / +39 010 6136509 - Fax: +39 010 6136442
C.F. 01795030988 - P.IVA IT03484750108 - N.° MECC GE 022150 - Voll eingezahltes Gesellschaftskapital € 380.016,00
Gericht Genua Handelsregister Nr. 61419 - C.C.I.A.A. GE R.E.A. n. 350182

Credits www.dpsonline.it